headerphoto

News

Sep 18, 2013

Spielbericht Langel-GSV


Spielbericht Rheinkassel-Langel - GSV

Durch ein spätes aber verdientes 0:1 verteidigt der GSV die Tabellenführung.

Kategorie: News
Erstellt von: admin

Geiles 1:0! GSV Prometheus Porz umkurvt erfolgreich kniffelige Aufgabe in Rheinkassel-Langel!

Thorsten Seipp trifft in der 80. Minute mit dem Tor des Tages – Equipe bleibt Tabellenführer in der Premier A-League – Nächste Woche kommt der SV Weiler-Volkhoven!

Zum ersten Saison-Auswärtsspiel mussten die Porzer Griechen auf dem ungewohnten Rheinkassler-Rasenplatz antreten - zurück kam man auch an diesem Sonntag mit den gewünschten 3 Punkten! 1:0 hieß es nach 90 Minuten, womit der GSV weiter an der Spitze der Premier A-League rangiert. Das GSV-Trainergespann nahm eine Änderung in der Startelf vor: Für den sich im Ausland befindlichen Habroune rutschte Routinier Christian Busse in die erste Elf.

Die Gäste spielten eine ordentliche erste Hälfte, es ergaben sich vor allem Chancen durch Standards oder durch Flanken von den Außenpositionen. Ein Tor sollte Prometheus zunächst dennoch verwehrt bleiben. Zu erkennen war aber ein spielerisches Übergewicht, die Hausherren aus dem Kölner Norden, ebenfalls noch ungeschlagen vor der Partie, blieb ohne größere Chancen.

Anders lief dann aber der Beginn der 2.Hälfte: Die Porzer hatten die ersten 15-20 Minuten bisher unbekannte spielerische Probleme, folglich hatten die Hausherren mehr vom Spiel. Erst mit zunehmender Spieldauer konnten sich die Griechen wieder etwas stabilisieren und zur Linie zurückfinden. Den wichtigen Treffer zur 0:1-Führung markierte GSV-Innenverteidiger Thorsten Seipp.

Offenbar hatte sich Seipp an seine glorreichen Goalgetter-Qualitäten aus den Vorjahren erinnert. Nach einem Eckball von Knauf rammte er den Ball per Flugkopfball über die gegnerische Torlinie zum Führungstreffer (80.). Der Treffer gab den Gästen dann weitere Sicherheit, so dass es letztlich zum knappen, aber verdienten Auswärtssieg reichte.
Kurzkommentar Spielmacher David Knauf:
„ Der Sieg war insgesamt verdient, da wir uns schon ein Chancenplus erarbeitet haben. Es werden hier in Rheinkassel noch einige Mannschaften Probleme bekommen, auch wir haben uns zeitweise mit dem Platz schwer getan. Es war ein wichtiger Sieg, der uns optimistisch in die kommenden Wochen blicken lässt.“
So spielte der GSV:
Keles, Busse, D. Seipp, T. Seipp, Tonat, Ramig, Knauf, Barowski (Vasilev), Stahl, Tamme – Elouelji (Gafur)

headerphoto contract ulmer spalding spalding